Gesundheit

Tests für die eigene Gesundheit

Es ist noch nicht allzu lange her, dass bei jeder Art von medizinischem Test, vom Screening auf verschiedene Krankheiten bis zum Testen des Cholesterinspiegels, Sie Ihren Arzt oder Ihre örtliche Klinik anrufen mussten. Dann kam die lästige Terminvereinbarung, der Laborbesuch und dann wochenlanges Warten, um Ihre Ergebnisse zurückzubekommen. Heute haben wir das Glück, im Zeitalter von E-Commerce zu leben, wo viele gängige Tests online bestellt und von Zuhause aus bequem selbst durchführen werden können. Die Ergebnisse kommen normalerweise in ein paar Tagen und nicht wie üblich erst in einigen Wochen und Sie können schnell feststellen, ob ein traditioneller Arztbesuch gerechtfertigt ist. Die Anzahl der im online verfügbaren Gesundheits- und Wellnesstests ist erstaunlich und jeden Monat werden Neue entwickelt. In diesem überwältigenden Angebot kann man sich leicht verlieren und deshalb lohnt es sich, sich einen Überblick über die meist getesteten Erkrankungen zu verschaffen. Die Firmen, die solche Tests anbieten sind auch zahlreiche, aber eine gute Wahl ist Medivere. Das deutsche Unternehmen bietet zahlreiche Tests für die gängigsten Erkrankungen, die bequem zu Hause gemacht werden können.

Sexuell übertragbare Krankheiten

Wenn Sie sexuell aktiv sind, ist das Testen auf sexuell übertragbare Krankheiten eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um Ihre Gesundheit zu schützen. Tatsächlich weisen Studien darauf hin, dass viele Risikogruppen mindestens einmal im Jahr getestet werden sollen. Viele sexuell übertragbare Krankheiten sind asymptomatisch, was die Diagnose erschwert. Das bedeutet, dass man die gefährlichen Krankheiten oder Infektionen tragen kann, aber keine Symptome aufweist und sie dadurch weiterverbreitet. Mit der zunehmenden Zahl neuer Anbieter von Testkits, die direkt an den Verbraucher verkauft werden, war es nie einfacher, sich selbst oder einen geliebten Menschen zu überprüfen. Sie haben auch die Wahl, einzelne Krankheiten separat zu testen oder viele der Häufigsten auf einmal zu testen.

Darmkrebs

Darmkrebs zeigt oft keine Symptome, kann aber tödlich sein, wenn er zu spät diagnostiziert wird. Die American Cancer Society empfiehlt Tests ab dem 45. Lebensjahr (und noch früher, wenn Darmkrebs in der Familie auftritt). Koloskopien sind jedoch notorisch invasiv und stellen manchmal ein erhebliches Hindernis für regelmäßige Tests dar. Jüngste Studien zeigen jedoch, dass bequemere Darmkrebstests zu Hause fast genauso effektiv sein können. Fecal Immunochemical Tests (FIT) zur Selbstanwendung erkennen verstecktes Blut im Stuhl, ein frühes Symptom für Darmkrebs. Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass diese Tests nicht bestimmen, ob Sie an Darmkrebs leiden oder nicht, sondern vielmehr angeben, ob Sie möglicherweise invasive Untersuchungen (d. H. eine Koloskopie) benötigen.

Diabetes

Diabetes ist eine häufige Krankheit, bei der der Blutzucker (Glukose) abnormal erhöht ist. Normalerweise erhält der Körper Glukose aus der Nahrung und zusätzlich wird sie in der Leber gebildet. Die Bauchspeicheldrüse produziert Insulin, das es der Glukose ermöglicht, in die Zellen einzudringen und als Brennstoff für den Körper zu dienen. Bei Patienten mit Diabetes reichert sich Glukose im Blut an, anstatt ordnungsgemäß in die Zellen transportiert zu werden. Übermäßiger Blutzucker ist ein ernstes Problem, das die Blutgefäße, das Herz, die Nieren und andere Organe schädigen kann. HbA1c-Tests messen den Blutzuckerspiegel (Glukose), der an Hämoglobin gebunden ist. Dies kann dazu beitragen, Prä-Diabetes zu identifizieren oder festzustellen, wie gut der Diabetes einer Person nach einer Diagnose kontrolliert wird. Ein hohes HbA1c-Ergebnis weist darauf hin, dass Sie möglicherweise zu viel Zucker im Blut haben.
Weitere Gesundheits-Checks.
Kommentare deaktiviert für Tests für die eigene Gesundheit