Stretchfolie – Der ideale Verpackungshelfer!

Stretchfolie ist der optimale Verpackungshelfer. Sie ist in der modernen Verpackungsweise nicht wegzudenken. Die Folie ist nicht nur stabil, sondern auch äußerst flexibel und kann vielseitig eingesetzt werden. Für Stretchfolien ist eine hohe Qualität, Vielfältigkeit und eine hervorragende Performance bei jeder Verpackungsaufgabe entscheidend. Es gibt Stretchfolien der unterschiedlichsten Größen, Ausführungen und Farben sowie reichlich Zubehör, das von Profis und Laien die Handhabung erleichtert.Folie

Was macht Stretchfolien zum optimalen Verpackungshelfer?

Es gibt gute Gründe, die Stretchfolien zum bewährten Verpackungsmittel und zur Ladungssicherung werden lassen. Diese Folien garantieren hohe Flexibilität und gute Stabilität. Ihr Vorteil als Verpackungsmaterial ist sicherlich die Flexibilität. Sie kann bis zu ihrer Verfestigungsgrenze ausgedehnt werden, damit sie ihre Potenziale entfaltet und sich an das verpackte Objekt optimal anschmiegt.
Stretchfolien werden aus den speziellen Kunststoff »Low Density Polyethylene«, auch LDPE genannt, hergestellt. Es ist ein Kunststoff mit einer niedrigen Dichte, dessen Moleküle untereinander nicht stark miteinander vernetzt sind. Diese Tatsache macht Flexibilität und auch Handlichkeit dieser Dehnfolie aus, ohne Abstriche bei deren Festigkeit zu machen. Die Dehnbarkeit verleiht also den Stretchfolien Stabilität.
Stretchfolie – Die richtige Farbauswahl ist entscheidend

Stretchfolien sind transparent erhältlich und gewährleisten sie das Scannen der Barcodes durch sie hindurch. Wenn Sie der Verpackungsinhalt nicht zu sehen sein soll, können Sie auf eine gefärbte Folie setzen.

Es gibt verschiedne Arten von Stechfolien

  • a. Die Stretch Safe Folie

Diese Folie erhalten Sie als Hand- oder als Maschinen-Stretchfolie. Sie hat ein
mittleres Dehnpotential zwischen 150-200% und ist in verschiedenen Stärken (12-28 µ) erhältlich.Diese Folie eignet sich für alle Arten von Paletten.

  • b. Die Stretch Max Folie

Diese ist als Hand- oder Maschinen-Stretchfolie erhältlich. Sie hat ein geringes Dehnpotential zwischen 0-50%. Es gibt diese Folie in verschiedenen Stärken von 6 bis 12 µ.
Sie ist anwenderfreundlich, weil sie maschinell vorgedehnt wird und eignet sich für gerade gepackte Paletten.

  • c. Supreme Stretch Folie

Die Supreme Stretch Folie erhalten Sie in Form von Hand- oder Maschinen-Stretchfolie in den Stärken von 8-12 µ. Sie bietet eine hohe Effizienz dank der längeren Lauflänge und sehr guten Durchstoßfestigkeit.

  • d. Platinum Stretch Folie:

Die Platinum Stretch Folie hat ein hohes Dehnpotential zwischen 250 und 400 %. Es gibt sie in unterschiedlichen Stärken von 12 bis 18 µ. Diese Folie ist insbesondere für »Hochgeschwindigkeits-Powerstretch-Wickler« geeignet.

Falls Ihnen eine der Arten zusagt, finden Sie mehr unter: https://europack24.de/stretchfolie

Zubehör für die Stretchfolien

Für die Handstretchfolie gibt es ein besonderes Griffset, mit dem die Folie gut abgerollt werden kann. Dafür steckt man oben und unten Kunststoffgriffe in die Folien-Rolle. Damit ist die Folie optimal abrollbar, ohne dass versehentliche Verklebungen bzw. Verknotungen vorkommen. Eine Alternative sind spezielle Kunststoffhülsen. Diese führt man auch in die Rolle ein, sodass diese sich leicht abrollen lässt. Zudem gibt es Folienmesser die Stretchfolien optimal schneiden und die Verletzungsgefahr reduzieren.
Das Zubehör erleichtert die Handhabung der Folien erheblich.