Zuverlässige Robustheit und vielfältige Varianten beim Rammschutz Kunststoff

Die Kollisionsschutzeinrichtungen werden lediglich aus hochwertigem Polyethylen hergestellt. Dabei geht es um den gleichen Werkstoff, der zur Fertigung von Bowlingkugeln eingesetzt wird. Trotz des geringen Eigengewichts ist der RammschutzKunststoff sehr robust und widerstandsfähig. Er fängt ebenso zuverlässig heftige Stöße ab. Die Versionen des Säulenschutzeswerden mithilfe der Blasformmethode gefertigt und sind außerdem mit der reflektierenden Typ-RA1-Folie versehen, die für maximale Sicherheit steht. Zudem ist ein breites Sortiment an Rammschutz Kunststoff erhältlich, der durch Formengusshergestellt wird. Die einzelnen Artikel sind mit signalgelber Farbe so durchgefärbt, dass sie ebenso beim Einsatz im Außenbereich mit der langan haltenden Farbechtheit punkten. 

In vielfältigen Anwendungsbereichen und Situationen ist ein zuverlässiger Kollisionsschutz wichtig. Unter anderem finden vorbeugende Sicherheitsmaßnahme Poller Verwendung, damit Arbeitsunfälle und eventuelle Schäden am Betriebsinventarvermieden werden. Der Anfahrschutz spielt in der Logistikbranche als Verladeschutz eine wichtige Rolle, um das Ent- und Beladen an den Rampen möglichst effizient und sicher zu gestalten. Dabei ist der Rammschutz Kunststoff eine leichte und sehr flexible Alternative zu den typischen Varianten aus Stahl.

Vorteile von Rammschutz Kunststoff

Rammschutz_Poller_

Dort, wo Lkws, Transporter, Gabelstapler oder weitere Fahrzeuge auf eng bemessenem Raum verkehren, empfiehlt es sich, kritische Stellen mit genügend Eck-, Flächen- oder Kantenschutz zu versehen. So werden empfindliche Bereiche geschützt und Zusammenstöße vermieden. Geht es darum zu bewirken, dass die kleinen Missgeschicke möglichst ohne erhebliche Folgen bleiben, erweist sich der Rammschutz Kunststoff als sehr wirkungsvolles Instrument. Bei einer Kollision werden je nach Ausführungsvariante die Kräfte aufgrund von Hohlräumen effektiv absorbiert oder durch Vollkunststoff-Anfahrschutz die Aufprallenergie stark verringert. Im Vergleich zu stählernen oder metallenen Varianten trägt der Rammschutz Kunststoffhierbei keinerlei rostenden Nachwirkungen davon. Mit einer widerstandsfähigen Stahlarmierung trotzen diese einzelnen Komponenten ebenso größeren Krafteinwirkungen.

Rammschutz Kunststoff für flexible An- und Abmontage

Je nach Auflage der Berufsgenossenschaft muss der entsprechende Rammschutz Kunststoff fest verbaut werden. Allerdings gibt es den Anfahrschutz ebenso für Stellen, an welchen eine feste Anbringung keineswegs vorgeschrieben ist. Es gibt unter anderem Querbalken für Rammschutzgeländer, welche für den Durchgang beziehungsweise Durchfahrt herausnehmbar sind oder Poller zum Rammschutz, die man ebenso entfernen kann. Es ist möglich, gepolsterten Anfahrschutz für Säulen und Regal sowie Schutzprofile für Ecken und Kanten auch unkompliziert zu montieren und auf Wunsch erneut zu beseitigen.

Rammschutz Kunststoff nach einem Unfall

Nach einem Zusammenstoß muss auf jeden Fall die Funktionsfähigkeit vom Rammschutz Kunststoff überprüft werden. Wenn es sich nur um einen kleinen Auffahrunfall handelte und der Anfahrschutz lediglich verkratzt ist, braucht er nicht ausgewechselt werden. Wenn jedoch die Verankerung im Boden oder Stabilität hingegen nach der Kollision beeinträchtigt ist, sollte der Rammschutz Kunststoff fachgerecht instand oder ausgetauscht werden. Lediglich aufgrund der vorschriftsmäßigen Anbringung beziehungsweise Funktion kann man die Sicherheit der Besucher und Beschäftigten gewährleisten.

Mehr zum Thema: http://www.anfahrschutz.net/rammschutz-kunststoff

 

 

Mehrstufige Pumpe

Sie suchen eine Kreiselpumpe mit mehreren hintereinander angeordneten Laufrädern? Es soll eine Pumpe sein, die eine gute Gesamtförderhöhe besitzt oder eine Pumpe, die einen guten Axialschubausgleich hat? Dann ist eine mehrstufige Pumpe eventuell das Richtige für Sie. Wir erklären Ihnen nachfolgend, was eine solche Pumpe ausmacht und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Mehrstufige Pumpe – leistungsstark durch mehrere Laufräder

Mehrstufige Kreiselpumpen besitzen mehrere Laufräder. Die Laufräder können hintereinander im „Tandem“ angeordnet sein, paarweise oder gegenläufig in Gruppen angeordnet sein. Es gibt unterschiedliche Pumpenvarianten, die verschiedene Aufgaben erfüllen. Durch mehrere Laufräder, die hintereinander geschaltet sind kann die Gesamtförderhöhe der mehrstufigen Pumpe erhöht werden. Dabei wird der Förderstrom vom Austritt aus der einen Stufe bis zum Eintritt in die nächste Stufe geleitet. Die Gesamtförderhöhe wird durch die Summe der Stufen bestimmt. Eine Stufe besteht in der Regel aus einem Leitrad sowie einem Laufrad. Des Weiteren besitzt eine Stufe eine Rückführbeschaufelung. Der Vorteil der mehrstufigen Anordung liegt in der Gestaltung der Förderhöhe. Die Leistung einer Kreiselpumpe wird gesteigert und die Wirtschaftlichkeit der mehrstufigen Pumpe wird erhöht.

Mehrstufige Pumpe – Wirtschaftlichkeit und Leistungsstärke

Die Leistung einer mehrstufigen Pumpe sowie die Förderhöhe können durch steigende Stufenzahl proportional erhöht werden. Dabei bleibt der Anteil an benötigtem Förderstom in der Regel unverändert. Das bedeutet, dass eine mehrstufige Pumpe sowohl wirtschaftlich vorteilhafte Aspekte mit sich bringt als auch Leistungsstärke besitzt. Eine mehrstufige Pumpe muss dabei nicht unbedingt Stufen in Tandemanordnung besitzen. Die Stufen können gegenläufig oder paarweise in Gruppen angeordnet sein. Durch die Gruppenanordnung kann der Axialschub besser ausgeglichen werden. Eine Pipelinepumpe ist ein Beispiel für eine mehrstufige Pumpe. Die Bauweise der Pumpen unterscheidet sich nicht nur in der Anordnung der Laufräder. Es wird auch die horizontale Bauweise von der vertikalen Bauweise unterschieden.

Mehrstufige Pumpe – Vorteil, Einsatzbeispiele und Empfindlichkeit

Eine mehrstufige Pumpe ist leistungsstark und besitzt ein gutes Verhältnis von benötigtem Förderstrom zu Förderhöhe. Die mehrstufige Anordnung beinhaltet zudem Leerstufen. Die Leerstufen sind bei einer Druckerhöhung von Vorteil. Die Pumpen können meist mehr Druck erzeugen als (vergleichbare) einstufige Pumpen. Eine mehrstufige Pumpe mit Stufen in Tandemanordnung, ist in der Lage einen sehr hohen Druck aufzubauen. Die Pumpenvarianten mit hintereinander geschalteten, gleichartigen Stufen, werden beispielsweise in der Industrie sowie im Kraftwerksbereich eingesetzt. Pumpen, die für die genannten Bereiche geeignet sind, sind beispielsweise Gliederpumpen. Der Einsatzbereich ist allerdings modellabhängig. Eine mehrstufige Pumpe ist meist empfindlicher als eine einstufige Pumpe. Vor alle der Pumpenläufer wird mit zunehmender Anzahl der Stufen empfindlicher gegen Schwingungen.